vom 10.11.2004

Wenn hoch am Himmel die Drachen fliegen

Bargteheide (kg). Graue Wolken wechselten sich über der Emil-Nolde-Schule mit der Sonne ab, hin und wieder fielen ein paar Tropfen Regen vom Himmel, aber vor allem war es sehr windig und das freute an diesem Tag die Schüler der Grund- und Hauptschule in Bargteheide, denn es war „Drachentag". Selbstgebastelte kleine Papierdrachen, Plastikmodelle mit der Kleinen Maus auf der Vorderseite und Lenkdrachen stiegen um die Wette gen Himmel und es war nicht leicht bei den vielen Böen, die verschiedenen Exemplare aufsteigen zu lassen. Richtig gut flogen, so berichteten es die Kinder, die klassischen Drachen aus einem Kreuz aus zwei Holzstangen bestehend, meist in Rauten-Form. Wenn die Freundin den Drachen hoch in die Luft hielt und der Drachenbesitzer schnell genug lief, dann konnte der bunte Flieger bald nur noch als ganz kleiner Punkt am Horizont gesehen werden. Etwa 400 Schüler aus Klasse eins bis zehn waren in diesem Jahr wieder dabei und feierten das Drachenfest im Herbst. Zu jeder Jahreszeit veranstaltet die Emil-Nolde-Schule eine Feier. Im Februar den Karneval, im Sommer Projekttage, zu Weihnachten gemeinsames Singen und Basteln und im Herbst das Drachenfest. Da die Flugobjekte immer an demselben Tag im Herbst gestartet werden, ist auch immer wieder die Überraschung groß, wie wohl das Wetter sein wird. In diesem Jahr jedenfalls wurde das Drachenfest wieder ein großer Erfolg und über der Emil-Nolde-Schule konnten viele bunte Drachen am Himmel beobachtet werden.