Bargteheide, 19.8.2004

Liebe Eltern,

mit dem Jahresbrief möchte ich alle Eltern der Schülerinnen und Schüler, die neu an unsere Schule gekommen sind, begrüßen. Zugleich möchte ich Ihnen einige Informationen über unsere Schule geben.

 

Klassen, Stunden und Lehrer  

In 19 Klassen haben wir 450 Kinder, davon sind 90 Schulanfänger. 14 Schülerinnen und Schüler wurden in die 5. Klasse und 21 in unsere freiwillige 10. Klasse aufgenommen. Damit liegt der Klassendurchschnitt bei 25 in der Grund- und bei 20 in der Hauptschule. An unserer Schule unterrichten 27 Lehrkräfte.

Neu zu uns gekommen ist Herr Prieske-Westermann.  
Frau Zett, Frau Objartel und Frau Twardawa haben ihren Dienst als Referendare angetreten, um in zwei Jahren ihr zweites Staatsexamen ablegen zu können.
Frau Reinholdt wurde als „Feuerwehrlehrkraft“ an unsere Schule abgeordnet, d.h. in Notfällen unterrichtet sie in anderen Schulen des Kreises. Frau Haushahn von der Albert-Schweitzer-Schule unterstützt unsere integrativen Maßnahmen in den Klassen 7 und 8.  
Frau Loske unterrichtet weiterhin zwei Stunden kath. Religionsunterricht.

Zum Stundenplan:

Neben der offiziellen Stundentafel wird verbindlich für alle Schülerinnen und Schüler in den 3. und 4. Klassen Englischunterricht erteilt.

In den Klassen 7 – 9 werden in den Fächern Haushaltslehre, Technik und Informationstechnische Grundbildung Wahlpflichtkurse angeboten. Der Sportunterricht ist geteilt in eine Stunde Grundkurs im Klassenrahmen und zwei Stunden, in denen verschiedene Wahlmöglichkeiten bestehen: Brennball, Badminton, Faustball, Squash, Tennis, Cheerleading.

Im Schulkindergarten und in den Klassen 1 und 2 wird der immer wichtiger werdende Psychomotorikunterricht erteilt.

Im Rahmen der „Verlässlichen Grundschule“ ist es Frau Blankenburg wieder gelungen, für die Grundschule einen Stundenplan von der ersten bis zur vierten bzw. fünften Stunde zu gestalten. Die notwendige flexible Vertretungsreserve wurde durch folgende Maßnahmen in der Stundentafel geschaffen:

-          Teamstunden in der Grundschule (2 Lehrkräfte unterrichten gemeinsam)

-          Der PISA-Raum: Dort werden Kinder alleine oder in kleinen Gruppen von einer Lehrkraft gefördert.

Bitte bedenken Sie, dass es auch in der „Verlässlichen Grundschule“ Tage mit Sonderplänen geben wird (z.B. Bundesjugendspiele, Theaterbesuche u.s.w.)

Aufgrund eines Beschlusses der Schulkonferenz endet der Unterricht am letzten Tag vor den Weihnachtsferien und an den Tagen der Zeugnisausgabe nach der 3. Stunde.

 

Insel

Zur Vertretungsreserve gehört an unserer Schule auch die so genannte Insel. Diese ist von 8.00 Uhr bis 12.25 Uhr für Kinder geöffnet, deren Benehmen im Unterricht phasenweise nicht mehr tragbar ist. Sie dient aber auch als Anlaufstelle vor Unterrichtsbeginn zum Spielen, Klönen, Tee trinken, …

Am Dienstag und Mittwoch wird die Insel durch unsere Sozialpädagogin Frau Sauerwein-Weber betreut, die ein offenes Ohr für Sorgen und Probleme der Kinder und Lehrer hat.

Zensuren, Versetzung

Im 1. Schuljahr finden nach den Zensurenkonferenzen nur Elterngespräche statt, das erste Zeugnis gibt es zum Schuljahresende.

In den Halbjahreszeugnissen der 2. Klasse wird in kurzer Form das Sozial-, Arbeits- und Lernverhalten der Kinder dargelegt. Ansonsten werden nur auffällige Veränderungen vermerkt. Über den Leistungsstand informieren die Klassenlehrer (wenn gewünscht auch Fachlehrer) in Elterngesprächen. Die Termine werden von den Klassenlehrern bekannt gegeben. Zensurenzeugnisse werden ab Klasse 3 erteilt.

Ich möchte darauf hinweisen, dass für eine Versetzungsentscheidung die Zensuren aller Fächer herangezogen werden müssen.

Wird ein Fach nur im Halbjahr erteilt, so wird die Zensur am Ende des Schuljahres übernommen und gleichwertig berücksichtigt. In der Regel ist eine Versetzung in der Hauptschule bei mangelhaften Leistungen in drei Fächern nicht möglich.

Ergänzend werden für einzelne Schüler Lernpläne erstellt, wenn dies die Klassenkonferenz beschließt.

 

Schulbücher

Pro Jahr steht uns für jeden Schüler nur ein begrenzter Betrag zur Verfügung. Wir sind nicht in der Lage, in jedem Jahr neue Bücher anzuschaffen. Es ist also wichtig, dass die Bücher sorgfältig behandelt werden. Dazu gehört besonders, dass sie mit einem Umschlag versehen werden. Über das unumgängliche Maß hinaus beschädigte Bücher müssen genauso von den Schülern ersetzt werden wie mutwillig beschädigte oder zerstörte Einrichtungen in unserer Schule. 


Termine im Schuljahr 2004/2005 

2. Sept.

Schulfest

 

5. Nov.

Drachenfest

9. Sept.

Bundesjugendspiele

21. Dez.

X-Mas-Cup

9. Sept.

Informationsgespräch „Gläserne Schule“

23. Dez. - 5. Jan.

Weihnachtsferien

9. Sept.

Elternabend Grundschule

17. / 18. Jan.

Zeugniskonferenz

13.–25. Sept.

Betriebspraktikum Klasse 9

27. Jan.

Staffeltag

14.  Sept.

Sitzung Schulelternbeirat

28. Jan.

Zeugnisausgabe

28. Sept.

VERA (Mathe)

31. Jan.

Beweglicher Ferientag

30. Sept.

VERA (Deutsch)

1. Febr.

Beweglicher Ferientag

4. – 16. Okt.

Herbstferien

28. Febr. – 12. März

Betriebspraktikum Kl. 8

25. Okt.- 6.Nov.

Betriebspraktikum Kl. 10

2., 3., 4. Mai

Bewegliche Ferientage

4. Nov.

Schulkonferenz

6. Mai

Amtlicher Ferientag


Förderverein

Unsere Schule hat einen eigenen Förderverein, der Aktivitäten für alle Schülerinnen und Schüler ermöglicht: Klassenreisen, Anschaffungen von Geräten und Spielen, Theater- und Museumsbesuche. Der Förderverein ist dringend auf Ihre Unterstützung angewiesen. Wenn Sie Mitglied werden wollen, melden Sie sich bitte im Schulbüro. Möchten Sie eine Spende entrichten, so beachten Sie bitte die nachfolgende Bankverbindung:

Förderverein Emil-Nolde-Schule Bargteheide e.V.

Sparkasse Stormarn, BLZ 230 516 10

Konto Nr.: 130 029 293

Auch der Kauf eines Schul-T-Shirt unterstützt den Förderverein.  
Der Förderverein hat einen neuen Vorstand unter dem Vorsitz von Herrn Schröder-Breiholdt.  
Herzlichen Dank noch einmal für die Jahre der Unterstützung an Frau und Herrn Wehrhahn.

 

Brötchenverkauf

Dank des Engagements mehrerer Eltern und Schüler wird jeweils in der großen Pause von wechselnden Teams (bestehend aus 2 Schülern und einem Erwachsenen) ein Verkauf durchgeführt. In dem reichhaltigen Angebot befinden sich neben Brötchen, Joghurt und Obst auch verschiedene Getränke wie Mineralwasser, Milch, Kakao und Apfelsaft. Sämtliche Getränke werden in Mehrwegverpackungen angeboten.

Es werden übrigens immer helfende Hände gesucht.

 

Betreute Grundschule

Seit neun Jahren gibt es an unserer Schule ein kostenpflichtiges Betreuungsangebot, das durch die Stadt gefördert wird. Frau Stoldte betreut in ihrer Gruppe 32 Kinder. Dieses Betreuungsangebot für die 5. und 6. Stunde wird ergänzt durch einen Mittagstisch und die Hausaufgabenhilfe im Ganztagszentrum. Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Stoldte und Frau Sauerwein-Weber.

Informationen

-          Seit 3 Jahren nimmt unsere Schule an einem landesweiten Projekt teil, in dessen Rahmen in Zusammenarbeit mit anderen Schulen des Landes das „Lernen lernen“ gefördert werden soll.

-          In einem weiteren Projekt arbeitet unsere Schule mit den anderen Bargteheider Schulen zusammen, um in Bezug auf den Übergang in die weiterführende Schule Verbesserungen herbeizuführen.

-          Voraussichtlich wird im nächsten Jahr mit dem Bau einer neuen Turnhalleneinheit begonnen.

-          Die verbindlichen Vergleichsarbeiten in Klasse 4 in den Fächern Deutsch und Mathematik (VERA) werden am 28. und 30. September 2004 geschrieben.

-          Nachdem die Großbefragung „Gläserne Schule“ ausgewertet und das Kollegium über die Ergebnisse informiert wurde, möchte Herr Frahm, der Leiter der Befragung, alle interessierten Eltern informieren.

-          Der für diesen Herbst angedachte Termin für den Besuch des Schulüberprüfungsteams (EVIT) wur-   

-          de auf den nächsten Januar verschoben, so dass die Befragungen auch erst zum Ende des Jahres stattfinden werden.

-          Mit Beginn der Sommerferien haben wir mit Überraschung erfahren, dass unserem Antrag, „Offene Ganztagsschule“ zu werden, bereits zum August stattgegeben wurde. Ich werde Sie in den nächsten Wochen ausführlicher über unser Konzept informieren. Ein Kernpunkt wird ein Frühstücksangebot von Dienstag bis Donnerstag, jeweils um 7.30 Uhr sein.


Verschiedenes

Im Laufe eines Schuljahres gibt es eine Reihe von Sonderveranstaltungen. Wir haben verschiedentlich die Möglichkeit von „Spontanterminen“ wahrgenommen. Ich möchte darauf hinweisen, dass Veranstaltungen wie Bundesjugendspiele, Drachenfest usw. für eine erfolgreiche Durchführung eine bestimmte Wetterlage erfordern. Daher ist es auch in Zukunft möglich, dass wir Unternehmungen, wie zum Beispiel ein geplantes Eisfest, kurzfristig an- oder absagen werden.

Aus der Erfahrung der vergangenen Jahre ein Hinweis: Wertsachen und teure Kleidung gehen häufig verloren. Der Schulträger übernimmt keine Haftung. In diesem Zusammenhang weise ich auf ein absolutes Handyverbot in unserem Schulbereich hin.

Sollten Ihre Kinder außerhalb der Unterrichtszeit unser Schulgelände betreten, so unterliegen sie nur unserer Aufsichtspflicht, wenn sie die Insel besuchen.

Ich möchte Sie auf unsere Homepage aufmerksam machen. Ein Blick in diese von Herrn Junge gestalteten Internetseiten, lohnt sich! www.emil-nolde-schule.de

Wollen Sie sich umfassend über Schule in Schleswig-Holstein informieren, so empfehle ich Ihnen die Informationen des Bildungsministeriums: Lernnetz-sh.de

Ich möchte mich bei allen Eltern bedanken, die uns mit großer Bereitwilligkeit bei Festen, Wanderfahrten und sonstigen Aktivitäten unterstützt haben.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und Ihren Kindern ein erfolgreiches und schönes Schuljahr.  


Mit freundlichen Grüßen 

Stünitz, Schulleiter