vom 22. Juni 2005

Geschichtsunterricht auf der Straße

Die Klasse 3 b der Bargteheider Emil-Nolde-Schule hatte jetzt Heimat- und Sachunterricht in den Straßen ihrer Stadt. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Iris Gensel und Klaus Andresen vom Verschönerungsverein Bargteheide schauten sie sich den Brunnen am Markt, die Wasserscheide, das Stadtwappen an und erfuhren mehr Über die Geschichte ihrer Heimat. Schon am Brunnen, den der Verschönerungsverein der Stadt 1953 gestiftet hat, gingen die Hände in die Höhe: „Was trägt die Frau auf den Schultern? „Gab es damals schon Schirme?" „Was machten die Menschen bei Gewitter?" Klaus Andresen ging auf alle Fragen ein. „Solche Stadtführungen machen mir am meisten Spaß", sagt er. Vier Mal im Jahr bietet der Verein historische Führungen an. Für Schulen und Kindergärten gibt es zusätzliche Termine.

 

 

Foto: Zygmunt