vom 16. Januar 2010

Ein Schultag der besonderen Art

Rodeln statt rechnen: Wandertag im Schnee an der Emil-Nolde-Schule

Bargteheide (bm/fsf). Nach vier Jahren witterungsbedingtem Ausfalls konnte in diesem Jahr an der Emil-Nolde-Schule in Bargteheide endlich wieder der „Wandertag in Eis und Schnee" stattfinden. Alle Schüler der Emil-Nolde-Schule starteten am Dienstag morgen gegen 9 Uhr gut gelaunt, warm eingepackt und bestens ausgerüstet mit heißen Getränken und Schlitten zu einem Schultag der besonderen Art.

Etliche Rodelmöglichkeiten in Bargteheide wurden ins Visier genommen. Am Bornberg genauso wie an der Bachstraße bescherte das Winterwetter den Schülern einen garantiert rechtschreibfreien Vormittag.
Hier ging es eindeutig um andere Fähigkeiten. Und am Ende stand fest, es ist immer noch der gute alte Holzschlitten, der am weitesten kommt, besonders wenn man das Gewicht auf dem Schlitten noch um das Gewicht einer Lehrkraft erhöht. Und so hatten nicht nur die Schüler ihren Spaß am Dienstag und alle zusammen werden jetzt fest die Daumen drücken, damit es auch im nächsten Jahr wieder zu einem „Wandertag in Eis und Schnee" kommen kann.