Schulprogramm Über uns 100 Jahre ENS Computer Insel Stadtplan Luftbild Formulare EVIT Über uns ] [ 100 Jahre ENS ] [ Computer ] [ Insel ] [ Stadtplan ] [ Luftbild ] [ Formulare ] [ EVIT ]

Schulprogramm der Emil-Nolde-Schule Bargteheide
Grund- und Hauptschule

Verabschiedet am 28. Mai 1998

Motive und Ziele

Kolleginnen und Kollegen sind ständig im Gespräch über konkrete didaktische, methodische und Erziehungsfragen, planen außerunterrichtliche Veranstaltungen und suchen die Diskussion mit Schülern und Eltern über "Schulgestaltung heute". Mit einem Schulprogramm soll der pädagogische Zusammenhang der Aktivitäten und Gegebenheiten an unserer Schule formuliert und schriftlich dargelegt werden.

Diese Darlegung ist ein Instrument zur gemeinsamen Vergewisserung aller an Schule Beteiligten, wie unser Kollegium unsere Emil-Nolde-Schule gestalten möchte.
Unser Bemühen, Handlungen miteinander abzustimmen, soll deutlich werden.
Unser Programm ermöglicht die Tradierung grundsätzlicher Zielsetzungen, verhindert Mißverständnisse auch und besonders bei wechselnder Zusammensetzung des Kollegiums und der Schüler- und Elternschaft und hat somit eine integrierende Funktion.
Ein Programm bildet die Voraussetzung für Evaluation: Daran können wir uns selber messen und müssen uns von allen anderen - an unserer Schule Beteiligten - messen lassen.
Die schriftliche Niederlegung unseres Schulprogramms ist ein Mittel, unser Schulprofil innerkollegial bewußter zu erfassen und nach außen durchsichtiger zu machen.
Die Verabschiedung und die Veröffentlichung unseres Programms sind hilfreiche Mittel, um die Identifikation mit unserer Schule zu unterstützen.

Erstellung und Veröffentlichung

Das Schulprogramm wurde vom Kollegium erarbeitet; Schüler, Eltern, die Sozialpädagogin, der Hausmeister, die Schulsekretärin und die Betreuerinnen der "Betreuten Grundschule" wurden mit einbezogen.

Das Schulprogramm wird veröffentlicht:

als Aushang (Aula, Lehrerzimmer, Büro, Klassenräume)
als Kopie (Schulamt, Schulelternbeirat, Sozialpädagogin, Sekretärin, Hausmeister, Betreute Grundschule, Bürgermeister, neue Lehrkräfte an unserer Schule)
als Auszug mit Zusatzinformationen in Form eines Faltblattes an alle Eltern der jetzigen und zukünftigen Schülerinnen und Schüler unserer Schule
im Internet unter http://www.emil-nolde-schule.de

Die Elemente unseres Programms

Wir haben  ein Leitbild

In unserer Schule wird gelernt.
Wir wollen die Arbeit in und an unserer Schule durchsichtiger machen.
Wir bemühen uns, so zu handeln, daß unsere Schüler lernen, ihr Leben selbstbestimmt und friedvoll zu gestalten.
Das versuchen wir, indem

Lehrer und Schüler sich gegenseitig helfen und voranbringen
gearbeitet und handelnd gelernt wird
grundlegendes Wissen vermittelt wird
unterschiedliche Begabungen gefördert werden
wir unsere Räume so gestalten, daß sie zum Verweilen einladen.

Wir machen Schule

Unterricht
Die Grundlage unseres Unterrichts  bilden die verbindlichen Fächer: Deutsch, Mathematik, Religion, Sport, Kunst, Musik, Technik, Textillehre (Grund- und Hauptschule), Heimat- und Sachunterricht (nur Grundschule), Biologie, Erdkunde, Physik/Chemie, Geschichte, Wirtschaft/Politik, Englisch, Haushaltslehre (nur Hauptschule).
Darüber hinaus haben alle Schüler der 7.- 9. Klassen die Gelegenheit, Maschineschreiben, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation am Computer zu erlernen.

Bewegung schaffen
Psychomotorik bietet den Kindern in den ersten Klassen die Möglichkeit, vielfältige Bewegungserfahrungen zu sammeln. Ein wechselndes Angebot an Sportarten, wie z.B. Tennis, Squash, Basketball, Aerobic, Badminton und Volleyball, berücksichtigt die individuellen Interessen der älteren Schüler.

Betreuung
Vor und nach der Schule können Kinder in der Zeit von 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr (Stand 2007) unter Beteiligung an den anfallenden Kosten von zwei Erzieherinnen betreut werden.
Auf einer Schulstation, die von uns "Insel" genannt wird, gehen wir auf die Probleme von Kindern ein, die auf Grund von Lern- und Lebensschwierigkeiten nicht mehr im Unterricht mitarbeiten können oder wollen. Schülerinnen und Schüler, die vor dem Unterricht kommen oder danach noch bleiben wollen, finden Ansprechpartner im Gespräch oder im Spiel. Unterstützt werden wir auf der "Insel" von einer Sozialpädagogin.

Projekte

Projekte sind ein fester Bestandteil unseres Unterrichts. Sie sind

kunstorientiert ("Auf den Spuren Emil Noldes")
lebensnah ("Jung und Alt")
aus dem Unterricht erwachsen ("Müllvermeidung")

Unser schulisches Umfeld wird als Lernort genutzt (Besuche der Feuerwehr, der Polizeistation, des Rathauses, des Wasserwerkes, einer Bäckerei usw.).

Wir haben tradierte Veranstaltungen

Die aufgeführten Veranstaltungen sollen nach Möglichkeit jedes Jahr durchgeführt werden.

Frühjahr

Lesenacht der 4. Klassen
Zweiwöchiges Betriebspraktikum der 8. Klasse
Kopfrechenolympiade: Die besten Kopfrechner werden ermittelt.

Sommer
Bundesjugendspiele der 2. - 9. Klassen. Die erfolgreichste Klasse wird geehrt.
Läufertag: Alle Schüler versuchen, das Laufabzeichen zu erlangen.
Theateraufführungen der 3. Klassen und der Theater-AG

Herbst
Drachenfest: Verschiedene Flugobjekte werden gebaut und an einem Tag erprobt
Zweiwöchiges Betriebspraktikum der 9. Klasse
Theaterbesuche im "Kleinen Theater Bargteheide" und in anderen Theatern

Winter
Wandertag in Eis und Schnee
Fasching: Unsere Schule feiert
Tag der offenen Tür: Unsere Schule stellt sich vor, unsere Hauptschule informiert
X-mas-cup: Schüler spielen Brennball um den Weihnachtspokal
Weihnachtssingen: Schüler und Lehrer singen gemeinsam Weihnachtslieder.

 

Wir gehen neue Wege

Durch Spiel- und Ruhezonen bis in die Klassenräume hinein wollen wir Aggressionen entgegenwirken, Zeit für Muße schaffen und die Schüler zu guten Umgangsformen finden lassen. Die Pausen- und Schulordnung soll dafür die Grundlage bilden.
Durch Mithilfe bei der Reinigung ihrer eigenen Klassenräume soll das Verantwortungsbewußtsein der Schüler gefördert werden.
Für bessere Chancen in der Berufsausbildung wollen wir enger mit dem Handwerk in unserer Region zusammenarbeiten.
Ein neuentwickeltes Schullogo soll auf den Veröffentlichungen unserer Schule, auf Schul-T-Shirts und Aufklebern eingesetzt werden, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und die Grundaussage unseres Schulprogramms zu symbolisieren.
Ein Faltblatt mit den Grundaussagen unseres Schulprogramms und den wesentlichen Fakten über unsere Schule soll unserem Schulprofil Ausdruck verleihen.
Die Zusammenarbeit und das Voneinanderlernen sollen intensiviert werden, indem wechselseitig Lehrerinnen und Lehrer an Konferenzen der  Schulen des Ortes teilnehmen.

Wir bewerten unser Programm

Jeder an der Erstellung des Schulprogramms Beteiligte hat zu jeder Zeit das Recht und die Pflicht, darauf hinzuweisen, wenn aus seiner Sicht das bestehende Programm im Ganzen oder in Bestandteilen nicht der Schulwirklichkeit entspricht.

Die "Insel" und andere Neuerungen werden mit Hilfe von Fragebögen und /oder mündlichen Umfragen  auf ihre Durchführbarkeit und Effektivität überprüft.

In der Pausenhalle gibt es eine ständige Ausstellung, in der unsere tradierten Veranstaltungen dargestellt werden. Diese Art der Veröffentlichung dient der Überprüfbarkeit eines wichtigen Teiles unseres Programms durch alle am Schulleben Beteiligten.