Bereits im Sommer 2006 beschlossen wir, uns mit unserer Schule am Projekt "sh21" zu beteiligen.
Kurz gesagt handelt es sich bei "sh21" um ein übertragbares, umfassendes standardisiertes System für Schulen und Schulträger in Schleswig-Holstein, das

den Kosteneinsatz für die Schulträger senkt
den Einsatz von Finanzmitteln und Personal planbar macht und
den breiten pädagogischen Einsatz der IT an den Schulen ermöglicht.

Für die technische Unterstützung sorgten das IQSH (Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein) und die Fa. Dataport in Kiel.

Dazu wurde unser großer PC-Raum unter großem finanziellen Einsatz vonseiten der Schule und der Stadt Bargteheide mit 20 neuen baugleiche PCs ausgestattet. Dazu kamen ein Laserdrucker und die notwendigen Netzwerkkomponenten.
Die Rechner wurden anschließend von IQSH und Dataport mit der nötigen Basis-Software versehen und der Raum wurde uns nach den Herbstferien 2006 "schlüsselfertig" übergeben. Updates und die Aktualisierung des Internet-Jugendfilters wurden ab sofort per Fernwartung durchgeführt. Zusätzlich wurden die PCs mit einem Schutzmechanismus (PC-Wächter von Dr.Kaiser) versehen, der die Rechner bei jedem Neustart in ihren Originalzustand zurücksetzt.

Im Sommer 2007 bekamen wir dann das Angebot von der Arbeitsagentur, dass sie uns einen IT-Fachmann zur Verfügung stellen würde. Und so kam es, dass Herr B. bis zu den Sommerferien 2008 mit viel Sachverstand und großem Engagement unsere gesamte Computeranlage auf den neusten Stand gebracht hat.
So konnte ein zweiter PC-Raum mit 13 Schüler-Arbeitsplätzen (mit Internetanschluss und Zugriff auf einen gemeinsamen Datenserver) eingerichtet werden, und das zuvor über die Jahre völlig marode gewordene Funknetz wurde wieder aufgebaut. Den Lehrerinnen und Lehrern unserer Schule stehen  jetzt drei PC-Arbeitsplätze mit Laserdrucker und Internet-Anschluss in separaten Räumen zur Verfügung.